In Farbe!

CLAIR-OBSCUR-HOLZSCHNITTE der Renaissance / Meisterwerke aus der Albertina und der Sammlung Baselitz

29 nov—16 feb 2014

Wien

Über 200 Werke aus der Albertina und der Sammlung des Malers Georg Baselitz demonstrieren in dieser Ausstellung eindringlich die Entstehung und künstlerische Entwicklung des Clair-obscur-Holzschnitts im 16. Jahrhundert. Gezeigt werden besonders schöne, seltene, teilweise nur einmal existierende Drucke. Erste Beispiele des Druckverfahrens stammen von Lucas Cranach und Hans Burgkmair. Rasch griffen Künstler wie Hans Baldung Grien und Albrecht Altdorfer das Verfahren auf, mit dem sich einzigartige Farbwirkungen in der Druckgrafik erzielen lassen. Zu weiteren prominenten Vertretern der Technik zählen Ugo da Carpi, Antonio da Trento, Domenico Beccafumi sowie Hendrik Goltzius.

Der Direktor der Albertina lädt zur Eröffnung der Ausstellung:

CLAIR-OBSCUR-HOLZSCHNITTE der Renaissance
Meisterwerke aus der Albertina und der Sammlung Baselitz

Zur Eröffnung sprechen:
KLAUS ALBRECHT SCHRÖDER Direktor der Albertina
ACHIM GNANN Kurator der Ausstellung
GEORG BASELITZ

Donnerstag, 28. November 2013 Beginn: 18.30 Uhr
ALBERTINA, ALBERTINAPLATZ 1, 1010 WIEN

Die Ausstellung ist vom 29. November 2013 bis 16. Februar 2014 zu sehen.